ONE eCycle F1 – Fliegengewicht von Coboc

ONE eCycle F1 – Fliegengewicht von Coboc

Foto: ©Coboc ONE eCycle, Fotograf: Christian Metzler 
Die in Heidelberg ansässige Coboc GmbH & Co. KG wurde 2011 gegründet und konnte bis jetzt mit ihrer Fahrzeugflotte bereits so wichtige Auszeichnungen wie den Eurobike Gold Award gewinnen.

Bereits 2014 brachte das Unternehmen sein eCycle auf den Markt, das mit einem überaus leichten Gewicht und integriertem Antriebssystem aus eigener Entwicklung den E-Bike-Sektor gehörig aufmischte.

Nach fünf Jahren intensiven Bemühens setzt Coboc nun einen neuen Maßstab bei Elektrofahrrädern und stellt mit seinem ONE eCycle F1 eine um gleich drei Kilo leichtere Variante des „Urmodells“ vor.

Dank eines hohen Grades an Integration und Carbon-Komponenten wie eine Gabel in geradem Design gehalten, Laufräder, Kurbel, Selle Royal Sattel samt Stütze sowie Lenker bringt es das „Fliegengewicht“ auf nur noch 10,7 Kilogramm.

Das in den Größen von L-61cm, M-58cm und S-54cm erhältliche ONE eCycle F1 soll mit einem flüsterleisen und vor allem wartungsfreien Gates Carbon Drive, 55-20T ausgestattet sein, der eine direkte Kraftübertragung erwirken können soll. 

Auch beim geräuscharmen Ansmann Motor, der mit neuem Sensor daherkommt, konnten 500 Gramm eingespart werden. Dank des neuen Sensors wird das Drehmoment, so der Hersteller, beim Antreten direkt am Hinterrad gemessen, was eine noch direktere Beschleunigung ermöglicht. 

©Coboc ONE eCycle Details, Fotograf Christian Metzler

Die Power kommt vom im Unterrohr versteckten 352 Wattstunden starken Li-Ion Akku, die Ladedauer wird von Coboc mit 2 Stunden angegeben, die mittlere Reichweite soll zwischen 70 bis 100 Kilometer betragen. 

Spitzen von 500 Watt in der Motorleistung sollen einen schnellen Start bei Ampel & Co. ermöglichen, mithilfe der eigens entwickelten Coboc-App soll u.a. die Motorleistung und das Ansprechverhalten der elektrischen Unterstützung feinjustiert werden können, gleichzeitig sollen alle wichtigen Fahrdaten zur Verfügung stehen. 

Wie uns die Firma Coboc schriftlich bestätigte, unterliegen alle Coboc-Modelle der Norm DIN EN 15193. Das bedeutet u.a., so das Unternehmen weiter, dass die Abschaltgeschwindigkeit der Coboc-Modelle bei 25 km/h liegt. 

Das mit Aluminiumrahmen, Felgenbremsen, Schwalbe ONE-25-622 Reifen, Coboc URBs Pedalen sowie Bremshebel aus Aluminium CNC ausgestattete ONE eCycle F1 soll in der Farbe Fable-Black zu einem UVP von 5.999,00 Euro erhältlich sein. 

www.coboc.biz

You must be logged in to post a comment Login