Die wilden Reiter kommen – Hunnenfest im MAMUZ

Die wilden Reiter kommen – Hunnenfest im MAMUZ

Foto: ©MAMUZ Schloss Asparn/Zaya         
Wenn die Hunnen auf ihren kleinen, wendigen Pferden heranstürmten, ihre Pfeile vom Pferderücken aus in alle Richtungen auf ihre Feinde abschossen, dann war der Sieg des legendären Reitervolkes vorprogrammiert. 

Attila und seine wilden Krieger, die vor rund 1500 Jahren zahlreiche Völker in Angst und Schrecken versetzten, stehen am 24. und 25. August 2019 im Mittelpunkt des im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya stattfindenden Hunnenfestes. 

Mit spannenden Reitershows wird auf wissenschaftlicher Basis veranschaulicht, warum der Hunnenkönig und seine Gefolgsleute bei ihren Eroberungszügen so erfolgreich waren. 

Aber nicht nur die Kampfeskunst wird dargestellt, Besucher und Besucherinnen können hautnah in die Welt um 400 nach Christus eintauchen. 

Interessierte erfahren wie einst eine Jurte gebaut wurde, über welche handwerklichen Fähigkeiten und welche Mitteln die Hunnen einst verfügten, welche Musik sie hörten und mit welchen Instrumenten diese gespielt wurde. 

Für Kinder gibt es ein buntes Mitmachprogramm, das von Lasso werfen bis zu Basteln mit Naturmaterialien oder Töpfern reicht.

Wer noch tiefer in die Materie eintauchen will, sollte die derzeit im MAMUZ laufende Ausstellung „Reiterbögen: Archäologie. Rekonstruktion. Experiment“ besuchen, die sich auf die archäologischen Spuren historischer Reiterbögen begibt und sich auch mit ihrer komplexen Rekonstruktion und ihrer Handhabung beschäftigt.

Kleiner Tipp am Rande: Laut Veranstalter kann mit dem Eintrittsband zum Hunnenfest bis zum 24. November 2019 die Ausstellung „Märchen, Mythen und Symbole. Der Mensch und seine Geschichten“ im MAMUZ Museum Mistelbach besucht werden.

Hunnenfest 24. und 25. August 2019 von 10:00 bis 18:00 Uhr
MAMUZ Schloss Asparn/Zaya
Schlossgasse 1, 2151 Asparn an der Zaya
www.mamuz.at

You must be logged in to post a comment Login