From real life into the world of Art

Lust darauf, neue Einblicke in die europäische Festkultur des 16. bis 18. Jahrhunderts zu erhalten und das Wissen darüber aufzufrischen?

Alle Interessierte können dies ab 10. Juni 2021, wenn die Eröffnung einer mehrsprachigen virtuellen Ausstellung, samt Symposium, online von der Wohnzimmercouch möglich ist.

Möglich macht das von der Universität Málaga ins Leben gerufene Forschungsprojekt „ART-ES“, an dem auch die Kaiserliche Wagenburg, Schloss Ambras, das Theatermuseum sowie die Abteilung Visuelle Medien des KHM-Museumsverbandes ihren Beitrag geleistet haben.

Dank visueller Möglichkeiten können Interessierte 15 eigenständige digitale Räume besuchen und an historischen Opern, Festen oder Aufzügen teilnehmen. Bewundert können auch Kunstwerke werden, die die Kunst- und Theatergeschichte dieser Zeit geprägt haben.

Fünfzehn Forscher und Forscherinnen aus fünf europäischen Ländern brachten ihr Wissen für die von Carmen González-Román und Rudi Risatti kuratierten Ausstellung ein, die Hauptfinanzierung der frei zugänglichen Ausstellung und des internationalen Symposiums stammt vom spanischen Ministerium für Wissenschaft und Forschung.

Nähere Details unter www.artes-exhibition.digital

www.artes-exhibition.digital/de/eroeffnung

Foto: ART-ES, Bild O Neptune, Der Wettstreit von Luft und Wasser Animation / Filmstill, © KHM-Museumsverband

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.