Venedig – Seemacht, Kunst und Karneval auf der Schallaburg

Venedig – Seemacht, Kunst und Karneval auf der Schallaburg
Schallaburg

Schallaburg

Wir waren auf der Schallaburg, eines der schönsten Renaissanceschlösser Österreichs, das schon längst kein Geheimtipp ist, bei der heurigen Ausstellung Venedig – Seemacht, Kunst und Karneval.

Die Schallaburg liegt ca. 5 km von Melk entfernt. Eine romanische Wohnburg, eine gotische Kapelle, der Turnierhof sowie der beeindruckende Arkadenhof sind alleine schon Grund genug, sich dieses Baujuwel anzusehen.

Die jährlich stattfindenten Ausstellungen sind ein Publikumsmagnet und äußerst gut besucht. Die heurige Ausstellung zeichnet die Geschichte Venedigs vom Aufstieg im Mittelalter zur Seemacht bis ins Heute. Ein Schwerpunkt widmet sich der Kunst in allen Spielarten. Von der Malerei, Architektur bis zur Musik. Vom Karneval bis zur Glasbläserei bleibt kein Thema unbehandelt. Die Schau befasst sich auch mit der Lagune, ohne die Venedig nie entstanden wäre und heute eines der größten Probleme darstellt.

Tipp: Investieren sie in eine Führung. Die FührerInnen haben ihr Fachwissen, wie es scheint, „im kleinen Finger“. Sie erfahren viel über die Geschichte und noch mehr Geschichterln, die nicht nur die Erklärungen auflockern, sondern auch anregen, sich später noch einmal mit der Thematik zu beschäftigen. Wenn sie nach der Führung eine kleine Pause brauchen, gönnen sie sich einen großen Espresso und dann sehen sie sich die Ausstellung in ihrem Tempo noch einmal an. Sollte dann der Hunger gar zu groß sein, die Wachau oder Melk liegen nicht weit und bei schönem Wetter findet sich sicher ein schattiger Gastgarten, wo man in aller Ruhe speisen kann.

Die Ausstellung ist bis zum 06. November 2011, jeweils Montag bis Sonntag, zu besichtigen.

You must be logged in to post a comment Login