Gegrillte Forelle mit Limette und Thymian

Gegrillte Forelle mit Limette und Thymian

Foto: ©Weber-Stephen Österreich GmbH, Gegrillte Forelle mit Limette und Thymian
Die Zeit des Grillens ist noch lange nicht vorbei. Für alle, die Forellen genauso schätzen wie wir, für die hätten wir hier ein Rezept, das uns von der Weber-Stephen Österreich GmbH zur Verfügung gestellt wurde.

Bei der Zubereitung sollte man jedoch darauf achten, das Fisch viel hitzeempfindlicher ist, als Fleisch. Um beim Fischgrillen eine knusprige Haut und saftiges Fleisch zu erhalten, rät der Weber-Stephan Grillmeister Michael Ritter zu einer Grilltemperatur von 160° bis 180° Celsius und zum Grillen mit geschlossenem Deckel.

So ist Fisch am saftigsten, so der Grillmeister weiter, wenn die Kerntemperatur des Fisches an der dicksten Stelle höchstens 65° Celsius beträgt.

Wer jetzt auf den Gusto gekommen ist, für den hätten wir hier das passende Rezept für ein perfektes Grillergebnis:

Für die gegrillte Forelle mit Limette und Thymian werden 4 küchenfertig geputzte Forellen zu je 40 dag innen und außen mit Meersalz und Pfeffer eingerieben.

2 Bio-Limetten gut waschen, trockentupfen und jeweils in 6 Scheiben schneiden.

4 Esslöffel Kräuterbutter in der Bauchhöhle der Forellen verteilen und jeweils einen Thymianzweig und drei Limettenscheiben hineinlegen. Die Forellen abgedeckt im Kühlschrank etwa eine Stunde ruhen lassen.

Den Grill für indirekte Hitze auf 180° Celsius vorheizen.

Die Forellen in einen Fischhalter legen und darin fixieren. Den Korb auflegen und etwa 20 Minuten grillen, bis die Forellen gar sind und eine Kerntemperatur von 58° bis 60° erreicht ist.

Gegrillte Forelle mit Limette und Thymian mit Salat nach Saison genießen – guten Appetit!

Für die Kräuterbutter wird zimmerwarme Butter mit feingehackter Petersilie, Basilikum, Liebstöckel, Schnittlauch und 2 zerdrückten Knoblauchzehen abgetrieben, Butter salzen und mit weißem Pfeffer abschmecken – fertig.

You must be logged in to post a comment Login