Knoblauchforellen

Knoblauchforellen

Forellen lieben klares, sauberes Wasser und besitzen ein wunderbar festes Fleisch. Wenn dieser Speisefisch irgendwo auf einer Karte aufscheint, dann muss ich sofort zugreifen.

Diesmal wurde er, ganz landestypisch, mit viel Knoblauch zubereitet und schmeckte hervorragend.

Wer jetzt Gusto bekommen hat, für den oder die hätte ich hier ein passendes Rezept zum Nachzaubern.

Für die Knoblauch-Forellen werden die Fische sauber gewaschen, beidseitig gesalzen, gepfeffert, mit lauwarmer Butter bestrichen und beidseitig in Mehl gewendet.

Pfanne sehr heiß werden lassen, Butter darin schmelzen, Forelle einlegen, Hitze zurücknehmen und Forelle beidseitig schön knusprig braten – fertig.

7 bis 8 Knoblauchzehen schälen, in dünne Scheiben schneiden, im Bratenfett kurz andünsten – fertig.

Gebratene Forellen mit Knoblauch belegen, mit Petersilerdäpfel und Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login