Kabelloser Noise Cancelling Over-Ear-Kopfhörer WH-1000XM4 von Sony

Kabelloser Noise Cancelling Over-Ear-Kopfhörer WH-1000XM4 von Sony

Foto: ©Sony Corporation, kabelloser Noise Cancelling Kopfhörer WH-1000XM4
Unser Leben wird von modernster Technik begleitet, die selbst Kopfhörer zu intelligenten Wunderwuzzis mutieren lässt.

So stellte Sony mit seinem WH-1000XM4 Over-Ear-Kopfhörer ein weiterentwickeltes Modell seiner preisgekrönten 1000X-Serie vor, das zur Zeit die beste Noise-Cancelling Leistung der Kopfhörer von Sony aufweisen soll. 

Jede Hörmuschel wurde mit zwei Mikrofonen ausgestattet, die dank Dual-Noise-Sensor-Technologie existierende Umgebungsgeräusche erfassen, die Daten an den HD-Noise-Cancelling-Prozessor QN1 weiterleiten und Störgeräusche in Echtzeit ausgeblendet werden. 

Dank des neuen Bluetooth Audio SoC werden Musik und Geräusche 700-mal pro Sekunde erfasst und der Klang entsprechend angepasst.

Hohe Töne, die durch Komprimierung verloren gegangen sind, werden vom Digital Sound Enhancement Engine , mit Hilfe von Edge-Al, das Musik in Echtzeit analysiert und auch einzelne Instrumente erkennt, präziser ausgeglichen, um ein komplettes Hörerlebnis zu gewährleisten.

Laut Hersteller unterstützt der WH-1000XM4 das neue 360 Reality Audio, das zusammen mit einer der kompatiblen Musik-Streaming Apps auf dem Android-Smartphone oder iPhone genossen werden und zu individuell angepassten Musikerlebnissen führen kann. So können häufig besuchte Orte oder Einstellungen über die „Sony/Headphones Connect App“ eingerichtet werden, damit bei einem Ortswechsel die Einstellungen für Umgebungsgeräusche angepasst werden.

Die vorhandene adaptive Geräuschsteuerung erkennt nicht nur die Aktivität des Nutzers oder der Nutzerin, sie ist auch lernfähig und passt dann automatisch den Klang der jeweiligen Situation an.

Praktisch auch die „Speak-to-Chat“ Funktion, die es erlaubt, Gespräche ohne Abnahme des Kopfhörers zu führen. Die Funktion erkennt nicht nur die Stimme des Trägers oder der Trägerin, sie stoppt bei einem Gespräch automatisch die Musik und diese setzt erst wieder automatisch nach 30 Sekunden des letztgesprochenen Wortes wieder ein.

Sollen Umgebungsgeräusche hörbar werden, wird einfach die rechte Hand über die Hörmuschel gelegt und der „Quick Attention“-Modus sorgt dafür, dass die Lautstärke reduziert und Geräusche hörbar werden.

Für die erweiterte Audiosignalverarbeitung bei Verwendung der Freisprechfunktion oder der Speak-to-Chat-Funktion sowie für die Steuerung der fünf Mikrofone in den Kopfhörern zeichnet die „Precis-Voice-Pickup-Technologie verantwortlich.

Um Strom zu sparen, verfügt der WH-1000XM4 über einen Näherungssensor, der erkennt, ob der Kopfhörer gerade getragen wird oder die Wiedergabe angepasst werden soll.

Die Power kommt von einem Akku, der bis zu 30 Stunden für griffige Musik sorgen können soll. Die Schnelllade-Funktion soll innerhalb von zehn Minuten Ladezeit für bis zu fünf Stunden Musikgenuss verhelfen. 

Über Bluetooth können gleich zwei Geräte verbunden werden, wobei der Kopfhörer bei einem eingehenden Anruf erkennt, welches Gerät im Einsatz ist und sich mit ihm automatisch verbindet. Sollte ein zweiter Anruf auf dem anderen Gerät kommen, soll mittels Tastendruck schnell und unproblematisch auf das andere Gerät umgeschaltet werden können.

Vergissmeinnicht werden die Fast Pair-Funktion von Google zu schätzen wissen, mit der festgestellt werden kann, wo das gute Stück der Verwendung harrt. 

Der mit besonders weichen Ohrpolstern und der gleichen Berührungssteuerung wie sein Vorgänger ausgestattete Kopfhörer WH-1000XM4 von Sony soll für den Google Assistant sowie Amazon Alexa optimiert und zu einem UVP von je 379,00 Euro in den Farben Schwarz und Silber erhältlich sein.

www.sony.at

You must be logged in to post a comment Login