Repair it. Yourself! – QUIXX Acryl Kratzer-Entferner

Seit seiner Erfindung in den 1930er Jahren ist Acrylglas nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken und findet bei zahlreichen Objekten Verwendung.

Im Gegensatz zu Glas ist der Werkstoff leider deutlich empfänglicher für Kratzer und so schnell kannst du gar nicht schauen, schon verunstalten Gebrauchsspuren das jeweilige Objekt.

Abhilfe soll hier das von der E.V.I. GmbH auf den Markt gebrachte Reparaturset QUIXX Acryl Kratzer-Entferner schaffen, das bereits mit dem „German Innovation Award“ im Bereich Household & Appliances ausgezeichnet wurde.

Ursprünglich zur Reparatur für Wohnmobilfenster, Helmvisiere und den KFZ-Bereich entwickelt, soll das Set auch bei der Beseitigung von Kratzern auf unbeschichtetem Acryl- und Plexiglas®, wie z.B. bei Sanitärobjekten, Abdeckhauben von Plattenspielern oder auch Möbeln gute Figur machen.

Laut Hersteller wird einfach die verkratzte Stelle sauber abgeklebt, das beiliegende 1500er Schleifpapier befeuchtet und die beschädigte Fläche unter leichtem Druck nass angeschliffen. Danach wird, so der Hersteller weiter, alles gereinigt, Klebeband entfernt, Polierpaste aufgetragen und mit dem beiliegenden Tuch mit hohem Druck senkrecht beziehungsweise quer im 90-Grad-Winkel zur Schramme für zwei bis drei Minuten so lange poliert, bis keine Beschädigung zu sehen ist.

Einfach mögliche Reste entfernen, die Oberfläche reinigen und schon sollte das gute Stück wieder in neuem Glanz zur Verfügung stehen.

Sollten tiefere Kratzer vorhanden sein, so können diese laut Hersteller durch eine wiederholte Anwendung zum Verschwinden gebracht werden.

Der auf der QUIXX Plastic-Deformation-Technologie basierende QUIXX Acryl Kratzer-Entferner soll im guten Fachhandel zu einem UVP von 12,95 Euro im Handel erhältlich sein.

www.QUIXX.com

Foto: QUIXX_Acryl, Kratzer-Entferner, Haushalt, Collage

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.