Joseph Haydns „Die Schöpfung“ online erlebbar

Pandemie, Konzertsäle geschlossen und trotzdem brauchen Klassik-Fans auf kulturellen Hochgenuss nicht zu verzichten.

Unter dem Motto „The Show Must Go On(line)“ lässt die Styriarte ihr Publikum nicht allein und bietet ein dichtes Programm, das alle Stückerl spielt.

Am Sonntag, 11. April 2021, ab 18 Uhr, ist es wieder so weit. Ab diesen Zeitpunkt kommt eines der berühmtesten und populärsten Werke, das schon bei seiner Erstaufführung im Jahre 1798 Begeisterungskundgebungen beim Publikum auslöste, per Stream fußfrei erste Reihe ins Haus.

Unter dem Dirigat von Andreas Stoehr bieten recreation – Großes Orchester Graz, Chor pro musica graz, Tetiana Miyus, Franz Gürtelschmied und Ludwig Mittelhammer die schönsten Nummern aus dem Oratorium „Die Schöpfung“, Hob. XXI:2 von Joseph Haydn.

Haydns Oratorium ist ein Jubellied an die Erschaffung der Welt und der Meister setzte diesen Kraftakt euphorisch musikalisch um. Voll Bewunderung ob der Schöpfung schuf er mit wunderbaren Klängen ein Hohelied auf Neuanfang und setzte auch ein persönliches Zeichen seines tiefen Glaubens.

https://styriarte.com/streaming/

Foto: Styriarte, Die Schöpfung, ©Milatovic

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.