Zwiebel-Fleischauflauf mit Erdäpfel-Krenpüree

Unser Gemüsehändler hatte wunderbar aussehende große, weiße Zwiebeln die sofort zu einem Zwiebel-Fleischauflauf verarbeitet wurden. Uns hat es wunderbar geschmeckt und für Sie hätte ich hier ein passendes Rezept.

Für den Zwiebel-Fleischauflauf werden 4 große Zwiebeln geschält, mittig auseinandergeschnitten und in Gemüsesuppe kernweich gekocht. Zwiebeln aus der Suppe nehmen und abtropfen lassen – fertig.

2 mittlere Erdäpfel schälen, in Salzwasser kochen, abseihen und durch die Erdäpfelpresse pressen.
1 kleine Zwiebel schälen und fein schneiden.
2 Knoblauchzehen schälen und pressen.
1/2 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.
4 bis 5 Liebstöckelblätter waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Zwiebel in etwas Sonnenblumenöl anlaufen lassen, Knoblauch hinzufügen, kurz mitdünsten, Petersilie und 40 dag Rinderfaschiertes hinzufügen, mit Salz, Pfeffer, Majoran, 1 Lorbeerblatt und Liebstöckel würzen und Masse so lange rösten, bis das Fleisch gar ist.
Lorbeerblatt entfernen und gepresste Erdäpfel unterheben.

Gekochte Zwiebelhälften in eine mit Butter ausgefettete Auflaufform stellen, mit Fleischmasse bedecken, mit 15 dag in dünne Scheiben geschnittenen, geräucherten Käse dicht belegen und im Rohr kurz überkrusten – fertig.

Für das Erdäpfel-Krenpüree werden 50 dag Erdäpfel geschält und in Salzwasser weich gekocht.
Erdäpfel abseihen, etwas Kochwasser aufheben.
Erdäpfel noch heiß passieren oder zerstampfen, mit 1/8 l heißer Milch aufgießen.
Ein größeres Stück Butter beigeben und Masse schaumig rühren.
Sollte das Püree zu fest sein, etwas Kochwasser einarbeiten.
Zum Schluss 1 bis 2 Esslöffel frisch gerissenen Kren einarbeiten – fertig.

Zwiebel-Fleischauflauf mit Erdäpfel-Krenpüree servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.