Gyrosburger mit Erdäpfelspalten

Die lieben Kleinen sind ganz versessen auf einen Burger und selbst ist man auch nicht abgeneigt? Na wie wäre es mit einem Gyrosburger, der diesmal mit Lammfleisch zubereitet wird und der nicht nur als Zwischen- sondern gleich als Hauptmahlzeit durchgehen kann.

Für das benötigte Gyros werden 40 dag Lammkeule sehr dünn geschnitten.
1 Knoblauchzehe schälen, dünn schneiden.
1 Zwiebel schälen, in Ringe schneiden.
2 Esslöffel Zitronensaft, jeweils 1 Teelöffel scharfen Senf, Kreuzkümmel, Oregano, Thymian sowie 1 Esslöffel Paprikapulver mit circa 4-5 Esslöffel Olivenöl vermischen, Knoblauch und Zwiebel dazugeben.
Fein geschnittenes Fleisch in einen gut verschließbaren Behälter oder in ein Plastiksackerl geben, Marinade darübergießen, gut durchmischen, Behälter oder Sackerl verschließen und Fleisch im Kühlschrank mindestens 2 bis 3 Stunden marinieren lassen. Hin und wieder gut durchmischen oder durchschütteln.

Fleisch aus der Marinade nehmen, abtupfen und in Olivenöl scharf braten – fertig!

1 Burgerweckerl mittig auseinanderschneiden und kurz im Rohr bähen.

Burger auf der Innenseite mit Ketchup bestreichen, Unterteil mit gewaschenen Salatblättern, geschnittenen Zwiebelringen, geschnittener Gewürzgurke und Paradeisscheiben belegen, gebratenes Gyros darauf verteilen, 1 dünne Scheibe Gouda auf das Gyros geben und mit Salat abschließen.
Den mit Ketchup bestrichenen Deckel aufsetzen, beide Teile mit einem Holzspieß fixieren – fertig.

Für die Erdäpfelspalten werden pro Person 2 bis 3 Erdäpfel geschält, in Spalten geschnitten, auf ein Backblech gelegt, mit Öl beträufelt und im Rohr goldgelb gebacken. Erdäpfelspalten vor dem Servieren noch vorsichtig salzen – fertig.

Gyrosburger mit Erdäpfelspalten servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.