Vom Keltenschatz zum frühen Linze im Nordico Stadtmuseum Linz

Vom_Keltenschatz_zum_fruehen_Linze_Amulettanhaenger_fDas Gebiet entlang der Donau ist uralter Siedlungsraum und seit Jahren versuchen Archäologen die frühen Phasen der Stadtentwicklung von Linz zu erhellen.

Das NORDICO Stadtmuseum präsentiert in seiner neuen Ausstellung „Vom Keltenschatz zum frühen Linze“ neben den jüngsten Ergebnissen stadtgeschichtlicher Forschungen eine Vielzahl von Fundstücken, mit denen eine Zeitreise quer durch die Jahrtausende der Geschichte nachvollzogen werden kann.

Mit dem aus rund 45 Gegenständen bestehenden „Keltenschatz“ vom Gründberg, der u.a. Waffen, Werkzeuge, Weihegaben und Geräte für den täglichen Bedarf beinhaltet, konnte nachgewiesen werden, dass alle Metallgegenstände aus hochwertigem Stahl hergestellt wurden. Somit besitzt die Stahlstadt Linz weltweit den ältesten Nachweis für eine lokale Stahlproduktion.

[nggallery id=510]

Die Ausgrabungstätigkeit im Linzer Raum wird meist durch Erdarbeiten ausgelöst und in einer Notgrabung konnten in Neubau/Hörsching bemerkenswerte Funde der „Flachlandkelten“ gesichert werden. Eine kleine Auswahl dieser Gegenstände werden zum ersten Mal in einer Ausstellung gezeigt. Auch wurde in Neubau/Hörsching die größte keltische Wallanlage zum Teil ausgegraben und besondere Fundstücke werden in der Ausstellung präsentiert.

Ein Highlight der Ausstellung bildet das Inventar eines freigelegten Erdkellers, der 2008 auf der Keplerwiese von einem Grabungsteam entdeckt wurde. Anhand von Grabungsunterlagen wurde der Keller in seiner Originalgröße von ca. 3 Metern Länge und 2,5 Metern Breite nachgebaut. Das gefundene Inventar zeigt auf, dass das antike Lentia eine wichtige Station auf den Handelsrouten einnahm und reger Kontakt in weit entfernte Gebiete bestand.
Aus dem spätantiken Lentia bietet die Ausstellung Gewandspangen, Schmuck und Gefäße mit Glasur.

[nggallery id=511]

Zur Ausstellung erscheint Band 43 aus der Reihe „Linzer Archäologische Forschungen“ und Vorträge und Führungen ergänzen die Ausstellung.

Kinder werden von dem „kleinen Kelten“ auf einem Parcours von Raum zu Raum begleitet und bei einzelnen Angreif-Stationen soll die Zeit der Kelten und Römer erlebbar gemacht werden.

Vom Keltenschatz zum frühen Linze
NORDICO Stadtmuseum Linz, 1. OG
Vom 8. Februar bis 20. Mai 2013
Dametzstr. 23, 4020 Linz, Tel. +43(0)732/7070-1901;
nordico@nordico.at, www.nordico.at
Di–So 10–18 Uhr; Do 10–21 Uhr, Montag geschlossen (außer 1.4. und 20.5.)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.