Franz Lehárs „Paganini“ im Stadttheater der Bühne Baden

Franz Lehárs „Paganini“ im Stadttheater der Bühne Baden

Niccolò Paganini, der überragende Violinvirtuose, „Teufelsgeiger“, Frauenschwarm und zu seinen Lebzeiten bereits Legende, steht bei Franz Lehárs Operette „Paganini“ im Mittelpunkt.
Mit seiner virtuosen Violintechnik und den zahlreichen Liebesgeschichten bietet Paganinis Leben den Stoff zu einer wahren „Seifen-Oper“.
Richard Tauber, Frauenliebling seiner Zeit, glänzte in Berlin mit der von Lehár für ihn geschriebenen Titelpartie.
Unter der musikalischen Leitung von Oliver Ostermann gibt Jevgenij Taruntsov einen glühenden Paganini, Monika Rebholz als Maria Anna Elisa lässt Leidenschaft aufkommen.
Ein netter Operettenabend in der Bühne Baden, der Weltmelodien wie „Gern hab ich die Frau geküsst“, „Liebe, du Himmel auf Erden“ oder „Niemand liebt dich so wie ich“ wieder in schöne Erinnerung ruft.

Paganini
Operette in drei Akten von Paul Knepler und Bela Jenbach
Musik von Franz Lehár
Stadttheater der Bühne Baden
Vorstellungen bis 15. März 2015
www.buehnebaden.at

Gastspiel der Bühne Baden im Festspielhaus St. Pölten
Mittwoch, 4. März 2015
www.festspielhaus.at

You must be logged in to post a comment Login