Gyros in Metaxa mit Pommes frites und Tzatziki

Gestern haben wir ja eine typisch griechische Vorspeisenplatte vorgestellt. Und weil wir schon dabei sind, bringen wir noch einen Hauch Urlaubsgefühle per Gyros in Metaxa mit Pommes frites und Tzatziki auf den Tisch.

Für das Gyros in Metaxa wird 60 dag Schopfbraten sehr dünn geschnetzelt.

1 Knoblauchzehe schälen, dünn schneiden.
1 Zwiebel schälen, in dünne Ringe schneiden.
2 Esslöffel Zitronensaft, 1 Stamperl Metaxa, Kreuzkümmel, Oregano, Koriander und Thymian mit circa 6 Esslöffel Olivenöl vermischen, Knoblauch und Zwiebel dazugeben.

Fein geschnittenes Fleisch in einen gut verschließbaren Behälter oder in ein Plastiksackerl geben, Marinade darüber gießen, gut durchmischen, Behälter oder Sackerl verschließen und Fleisch im Kühlschrank über Nacht marinieren lassen. Hin und wieder gut durchmischen oder durchschütteln.

Mariniertes Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und in Olivenöl scharf braten – fertig.

Für das Tzatziki eine Salatgurke schälen, nicht zu klein reiben, ausdrücken, mit 2 Esslöffel Olivenöl, 2 geschälten und fein gehackten Knoblauchzehen, etwas Salz, weißen Pfeffer, 1 Esslöffel Weinbrandessig und einen Becher 10% Joghurt vermischen – fertig.

Für die Pommes frites werden pro Person 2 mittlere Erdäpfel geschält, je nach Wunsch in stärkere oder dünnere Streifen geschnitten und diese dann in Öl schwimmend ausgebacken. Pommes frites aus dem Öl nehmen, gut abtropfen lassen und erst jetzt salzen – fertig.

Gyros in Metaxa mit Pommes frites, griechischen Salat und Tzatziki servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.