„Sommerklänge“ auf Schloss Kirchstetten

Obwohl viele Kulturstätten ihre Sommerbühnen bereits geschlossen haben, ist die Freiluft-Saison noch lange nicht zu Ende.

Im nördlichen Weinviertel warten auf Schloss Kirchstetten gleich drei Konzert-Highlights, die musikalische Feuerwerke versprechen.

Am 18. August 2021 rollt „Symphonic Rock“ auf Besucher und Besucherinnen zu. Das Freiluftspektakel, das in den vergangenen Jahren fast immer ausverkauft war, bietet auch heuer wieder Griffiges aus Klassik und Rock.
Die Hits, die zum Teil speziell für die Open-Air-Veranstaltung arrangiert wurden, werden unter dem Dirigenten Andreas Pranzl vom Lower Austrian Symphonic Rock-Orchestra, dem Vokalensemble NÖ und Werner Auer dem Publikum serviert.

Weiter gehen die sommerlichen Klänge am 20. August 2021, wenn das Jugendsinfonie-Orchester NÖ und Federspiel beim Konzert „Brass Philharmonic“ zeigen, wie sich eine musikalische Melange anhören kann.
Mit viel Gefühl werden Weltmusik mit alpinen Klängen vermischt, dazu eine kleine Portion alternative Volksmusik, die dann mit sinfonischer Spielweise zu Gehör gebracht wird.

Der 21. August 2021 steht dann ganz im Zeichen von Beethoven, dessen 250. Geburtstag im vergangenen Jahr viel zu wenig gewürdigt werden konnte und nun gebührend nachgefeiert wird.
Zu Ehren des großen Komponisten erklingt im passenden Rahmen des barocken Ambiente, mit viel Licht untermalt, Beethovens 9. Symphonie „Ode an die Freude“.

Nähere Details unter www.schloss-kirchstetten.at

Foto: ©Klassik Festival Schloss Kirchstetten, Symphonic Rock

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.