Rehschnitzel in Kürbiskernpanade mit Fenchel-Apfelsalat

Wieder eine kleine Vorschau auf die kommenden Feiertage gefällig, damit die liebe Familie nicht hungrig das Fest begehen muss? Wie wäre es mit Rehschnitzel in Kürbiskernpanade, dazu wird ein fruchtig-frischer Fenchel-Apfelsalat und eine gschmackige Sauce Remoulade serviert.

Für die Rehschnitzel in Kürbiskernpanade werden 60 dag aus der Schale geschnittene Rehschnitzel abgeschwemmt und trocken getupft.
Eier mit einer Prise Salz grob verschlagen.
Gehackte Kürbiskerne mit den Bröseln vermischen.

Rehschnitzel plattieren, beidseitig pfeffern, in Mehl wenden, dann durch die Eier ziehen, abtropfen lassen und zum Schluss sanft im Kürbiskern-/Bröselgemisch wälzen.
Die Panier nicht andrücken, dadurch würde sie beim Frittieren fest und könnte nicht locker aufgehen.
Rehschnitzel im heißen Frittierfett schwimmend knusprig ausbacken, danach zum Abtropfen auf ein Küchenpapier legen – fertig.

Für den Fenchel-Apfelsalat werden 2 saftige, säuerliche Äpfel geschält, entkernt und kleinwürfelig geschnitten.
1 Fenchelknolle waschen, trockentupfen, von den holzigen Teilen befreien und ebenfalls kleinwürfelig schneiden.
1 Stange Staudensellerie putzen, waschen, trockentupfen und in feine Ringe schneiden.
1/4l Joghurt mit Zitronensaft, Honig, Senf, Salz und Pfeffer nach Geschmack verrühren und mit Orangenöl gut verschlagen.
Fenchel, Äpfel und Staudensellerie einmengen und kurz ziehen lassen – fertig.

Für die Sauce Remoulade werden 2 Dotter in einer Schüssel mit Salz und 1 Kaffeelöffel Senf gewürzt und sofort tropfenweise 1/4 l Öl dazu gerührt. Immer wieder einige Tropfen Zitronensaft und Worcestersauce dazu rühren.
2 Essiggurkerl, 1 Kaffeelöffel Kapern, 2 Sardellenringerl, 1 kleine Zwiebel, Kerbelkraut, Petersilie, Estragonblätter fein hacken und danach durchpassieren.
Masse in die Mayonnaise einarbeiten, mit einer Prise Zucker, Zitronensaft, Worcestersauce und Senf noch einmal abschmecken – fertig.

Rehschnitzel in Kürbiskernpanade mit Fenchel-Apfelsalat und Sauce Remoulade servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.