Bessere Luftqualität durch Blueair Blue

Unter tags oft müde und unkonzentriert? Vielleicht liegt es ja an der Luftqualität, die in geschlossenen Räumen unerwartet schnell nachlässt.

Da hilft nur viel Stoßlüften oder wenn das aus verschiedensten Gründen nicht möglich ist, kann ein Luftreiniger schnell die nötige Abhilfe schaffen.

Auch Blueair, nach eigenen Angaben weltweit führender Hersteller von Luftreinigungslösungen, hat sich des Problems angenommen und bringt zwei neue Modelle auf den Markt, die mit HEPASilent-Technologie für passende Ergebnisse sorgen können.

Dank dieser Energie, die elektrostatische und mechanische Filterung ermöglichen soll, ohne dabei an Leistung einzubüßen, sollen die Geräte mindestens 99,97% der in der Luft befindlichen Partikel mit einer Größe von bis zu 0,1 Mikrometern wie Staub und Haustierschuppen zugleich leise und energieeffizient entfernen.

Die im Blue-Filter enthaltene Aktivkohleschicht soll auch dafür sorgen, dass flüchtige organische Verbindungen und unangenehme Gerüche wirksam entfernt werden.

Die jeweiligen Partikelwerte werden zwar auf der Farbskala der Luftqualitätsanzeige angezeigt, damit diese aber nicht immer im Auge behalten werden muss, sollen die integrierten Luftqualitätssensoren im Automodus die Lüftergeschwindigkeit in Echtzeit an die aktuellen Bedingungen anpassen können.

Damit sich die in fünf Farben erhältliche Geräte in jeden Raum optimal integrieren können, wurden diese mit einem 360°-Einlass ausgestattet, die Ein-Tasten-Bedienung soll dafür sorgen, dass eine Handhabung unkompliziert möglich ist.

Blue 3210
Empfohlene Raumgröße: 17 m2 (5 Luftwechsel pro Stunde nach AHAM). 43 m2 (2 Luftwechsel pro Stunde)
– CADR: Rauch 210 m3/h; Staub 181 m3/h; Pollen 163 m3/h
– Geeignet für kleinere Räume, z. B. Schlafzimmer
– Einfache Ein-Knopf-Steuerung für Ventilatorgeschwindigkeiten & Filterwechselanzeige
– Faltbarer 360°-Filter
– Energieeffizient (2W – 10W)
– Leise 18 – 48 dB(A)
– Einfach zu bedienen und zu warten
– Unabhängig getestet durch AHAM
Optionale Stoff-Vorfilter in fünf verschiedenen Premium-Farben erhältlich: Arctic Trail, Winter Reed, Aurora Light, Night Waves, Archipelago Sands
Der UVP für den Blue 3210 wird vom Hersteller mit 169,00 Euro angegeben.

Blue 3410
Empfohlene Raumgröße: 36 m2 (5 Luftwechsel pro Stunde nach AHAM). 90 m2 (2 Luftwechsel pro Stunde)
– CADR: Rauch 425 m3/h; Staub 425 m3/h; Pollen 415 m3/h
– Geeignet für kleine bis mittelgroße Räume 
– Einfache Ein-Knopf-Steuerung für Ventilatorgeschwindigkeiten & Filterwechselanzeige
– Faltbarer 360°-Filter
– Energieeffizient (3W – 35W)
 – Leise 23 – 53 dB(A)
– Unabhängig getestet durch AHAM
– Filterwechsel-Anzeige
Optionale Stoff-Vorfilter in fünf verschiedenen Premium-Farben: Arctic Trail, Winter Reed, Aurora Light, Night Waves, Archipelago Sands
Der Blue 3410 soll zu einem UVP von 299 Euro im Handel erhältlich sein.

Der Hersteller weist darauf hin, dass Blueair-Luftreiniger nicht bezüglich des Coronavirus getestet wurden, und Blueair behauptet nicht, dass seine Luftreiniger den Erreger SARS-CoV-2 einfangen, beseitigen oder abtöten.

www.blueair.com

Foto: ©Blueair, Blueair Blue

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.