Gefüllte Forellenröllchen mit Kräutererdapfelstampf und Gemüse

35° Grad Celsius im Schatten und kein Wölkchen in Sicht, das die Sonne etwas mildert. Damit der Körper nicht zusätzlich belastet wird, kann leichte Kost nicht schaden. Wie wäre es mit Forellenröllchen, die mit Semmelkren gefüllt werden, dazu etwas frisch gedämpftes Gemüse und als Magenfüller Erdapfelstampf mit Kräutern – ein Menü, das den Organismus schnell auf Trab bringt und den Magen nicht belastet.

Für die Forellenröllchen werden pro Person zwei küchenfertig zugerichtete, entgrätete Forellenfilets mit Zitronensaft beträufelt und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
Forellenfilets auflegen, auf der Innenseite mit Semmelkren bestreichen, zusammenrollen, mit Küchenspagat binden und Röllchen rundum in Öl braten – fertig.

Für den Semmelkren werden 1 1/2 Semmeln entrindet, zerkleinert und in etwas kalter Suppe eingeweicht.
Aufgeweichte Masse aufkochen lassen und zu einer glatten Sauce verarbeiten.
Sauce von der Hitze nehmen, 1/16 l Obers und 1 bis 2 Esslöffel frisch geriebenen Kren einarbeiten, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Worcestersauce abschmecken, zum Schluss noch 1 kleines Stück kalte Butter unterziehen – fertig.

Für das Kräutererdapfelstampf wird 1 Handvoll frischer Kräuter gewaschen, trocken geschüttelt und fein gehackt.
50 dag Erdäpfel schälen und in Salzwasser kochen.
Erdäpfel abseihen, reichlich Butter hinzufügen, Erdäpfel mit dem Erdäpfelstampfer zerdrücken und zum Schluss mit den Kräutern vermischen – fertig.

Forelllenröllchen mit frisch geriebenen Kren bestreuen, mit Erdapfelstampf und gedämpften Gemüse laut Angebot servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.