Kalbsleber aus dem Wok

Diesmal soll der Grill ruhen und der Wok wieder in Aktion treten? Wie wäre es mit Kalbsleber, die im Wok zubereitet wird und die durch verschiedene Gemüse perfekt ergänzt werden kann.

Für die Kalbsleber aus dem Wok werden 60 dag Kalbsleber von sämtlichen Häutchen und Sehnen befreit. Leber abschwemmen, trockentupfen und rundum pfeffern.
Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden, mit wenig Sojasauce beträufeln, durchmischen und kurz marinieren lassen.

1 asiatischen Brokkoli waschen, Blätter und die oberen Bereiche der Stängel in mundgerechte Stücke schneiden. Wasser zum Kochen bringen, salzen, Stängel und Blätter kurz darin blanchieren. Brokkoli abseihen und abtropfen lassen.
2 große Zwiebeln schälen, in stärkere Stücke schneiden.
2 Jungzwiebeln putzen und in Scheiben schneiden.

1 daumengroßes Stück geputzten Ingwer in stärkere Scheibchen schneiden.
1 Handvoll Sojasprossen abschwemmen und abtropfen lassen.
2 Korianderstängel waschen, trocken schütteln und klein schneiden.

Wok erhitzen, 1 bis 2 Esslöffel Rapsöl hinzufügen, blanchierten Brokkoli, Jungzwiebeln, Ingwer und Korianderstängel hinzufügen und bei reichlich Hitze anrösten.
Marinierte Kalbsleber hinzufügen, unter kräftigem Schwenken des Woks Leber rundum braten.

1 Stamperl Reiswein bei großer Hitze ringförmig in den Wok gießen, damit der Alkohol verdunsten kann und der Geschmack erhalten bleibt.
Kalbsleber mit Pfeffer und Sojasauce abschmecken und Sojasprossen einarbeiten – fertig!

Kalbsleber aus dem Wok auf Reis anrichten und sofort servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.